Leistungen

Sind wir wirklich wer wir sind?

Eine irritierende Frage?! Nutzen wir unser gesamtes persönliches Potenzial? Woher kommen unsere ganz eigenen Verhaltensmuster, Lebensweisen, Eigenarten und unsere Konflikte?

Oft leben und erleben wir unser gegenwärtiges Leben als ein Resultat aus vergangenen Erfahrungen, traumatischen Erlebnissen aus unserer Kindheit und Erziehung oder aber auch aus den Zwängen der Kultur, Moral und Gesellschaft. All diese Erfahrungen speichern wir unbewusst wie auf einer Art Computerfestplatte ab, projizieren dies auf unsere Wahrnehmung und kreieren somit eine ganz eigene subjektive Realität – eine Art Brille durch die wir das Leben wahrnehmen.

Diese „eigene“ Realität wird als Normalität und Wahrheit empfunden. Daher ist ein Herausfinden auf eigenem Wege nur sehr schwer möglich, da diese beschränkte Wahrnehmung zwar vielleicht bemerkt wird, aber innerhalb der „Festplatte“ ja Sinn macht.

– Reden allein hilft nicht –

Das Besprechen der Probleme kann zwar entlastend sein, ist aber nur bedingt lösend und zielführend. Mein therapeutischer Ansatz ist es, an die Wurzeln und Ursachen Ihrer gegenwärtigen Konflikte und Schmerzen zu dringen und diese mit ihnen zusammen zu bearbeiten und zu lösen.

Gemeinsam ergründen wir Ihre ganz persönliche Festplatte und finden abgespeicherte und blockierende Glaubenssätze, Verletzungen und daraus entstandene Muster. Mit mir als starkem Sparringspartner an ihrer Seite gelingt es uns, diese zu lösen und ihr persönliches Potenzial voll zu entfalten.

Meine Schwerpunkte sind:

bei:

  • Posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Ängsten, Phobien
  • traumatische Erfahrungen
  • Depressiven Phasen
  • Akuten Lebenskrisen
  • Psychosomatische Symptome
  • Trauer.- und Verlustbewältigung
  • Stresssymptomen, Burn-Out
  • Eßstörungen, Süchten
bei:

  • Konflikten
  • immer wiederkehrenden Streitmustern
  • für die Paarentwicklung und die eigene persönliche Weiterentwicklung
  • für eine gute und faire Trennung
bei:

  • siehe Familienaufstellung
für:

  • Hypnotherapie
  • EMDR
  • IHT

Therapiemethoden

Das Erfolgsrezept des Energy-Focusing

ist die Kombination von unterschiedlichsten Therapieformen aus dem wissenschaftlichen, erfahrungstherpeutischen, spirituellen und auch transpersonalen Bereich. Somit kann ich besonders individuell auf Ihr spezielles Konfliktbild eingehen und mit Ihnen an dem Ursprung effektiv arbeiten und lösen.

Heilhypnose- was ist das?

Hypnose ist die die Lenkung und Fokussierung von Aufmerksamkeit.

Therapeutisch angewendet bedeutet das, dass die Aufmerksamkeit nach innen gelenkt wird und tiefe, innere Gefühle, Bilder und Körperwahrnehmungen erlebt werden können, die therapeutisch sinnvoll genutzt werden.

In der Hypnotherapie wird der Zugang zu den innewohnenden Fähigkeiten und Potentialen eines Menschen möglich, die bereits existieren, aber aufgrund innerer Blockaden oder mangelndem Verständnis ungenutzt oder unterentwickelt blieben.

Mit Hypnose ist es möglich, die Ursachen eines Symptoms, Konflikts oder Verhaltensmusters zu finden (im Ursachenalter durch Regression) und dieses dann auch zu lösen/heilen. D.h. mit Hypnose ist es möglich, direkt mit dem Unbewussten zu arbeiten und die dort entstandenen Muster und alten Belastungen zu bearbeiten.

Hypnoanalyse- was ist das?

Die Hypnoanalyse/Hypnose nach Dave Ellmann ist direktiv und geht über eine Rückführung in die ursächliche Erfahrung, um dort aufgestaute Emotionen, Glaubenssätze und Situationen aufzulösen. Unter einem tieferen Trancezustand kann es gelingen, Versöhnungsarbeit und schmerzhafte Erlebnisse aufzuarbeiten und zu lösen.

Traumatherapie EMDR – was ist das?

EMDR (Eye-Movement-Desensitization and Reprocessing) hilft bei der Verarbeitung belastender Gedächtnisinhalte und traumatisierenden Erinnerungen und Erfahrungen.

Durch bilateral wechselnde Sinnesreize (induzierte Augenbewegungen, z.b. Antippen der Beine oder Hände) bringen die Verarbeitung und Integration traumatischer Erfahrungen neu in Gang und führen sie zu Ende.

Brainspotting- was ist das? Brainspotting ist ein neuartiger psychotherapeutischer Ansatz, der davon ausgeht, dass therapierelevante physiologische und emotionale Empfindungen mit Augenpositionen korrespondieren und über das Gesichtsfeld zielgerichtet aktiviert werden können und erneut verarbeitet werden können. Brainspotting nutzt zwei Wirkmechanismen, die »fokussierte Aktivierung« impliziter Gedächtnisinhalte und die so genannte »fokussierte Achtsamkeit« im therapeutischen Prozess. Hierdurch können traumatische und belastende Erinnerungen verarbeitet und gelöst werden.

Inner Bonding – was ist das?

Inner Bonding – die Aussöhnung mit dem inneren Kind Die Arbeit mit dem inneren Kind beschäftigt sich damit, den Menschen wieder in Kontakt mit seinen verletzten, ängstlichen, schmerzhaften aber auch fröhlichen, freien und unbeschweren Gefühlen seines Kindseins zu bringen.

Inner Bonding ist eine sehr liebevolle Zuwendung zu sich selbst, zu dem kleinen Mädchen oder Jungen in uns, die/der sich nach Liebe und Geborgenheit sehnt. Über diese liebevolle Hinwendung werden Verhaltensmuster, Gefühle und Reaktionen deutlich, die in der Kindheit entstanden sind und wonach der Mensch heute noch unbewußt lebt.

Durch die dann entstehende Selbstannahme entsteht ein Gefühl des “Ganzseins” und die Liebe zu sich selbst, kann wieder freier fließen.

Phänomenologische Aufstellungsarbeit – was ist das?

Das Familienstellen ist eine psychotherapeutische Methode, die ursprünglich aus dem systemischen Denken hervorgeht und von Bert Hellinger vertieft entwickelt wurde.

Das Familienstellen ist „phänomenologisch“, d.h. das was sichtbar wird in seiner Erscheinungsform wird zu erst so wahrgenommen wie es sich zeigt, ohne Wertung und ohne Absicht.

Der Therapeut und die Menschen, die aufstellen, folgen einer sich zeigenden Kraft, dem sog. „wissenden Feld“.

In der Einzelarbeit werden anstelle von Stellvertretern verschiedene Materialien benutzt, um das Feld erfassbar zu machen.

Unbewusste Dynamiken und Kräfte kommen hierdurch ans Licht – Lösungen für die gestellten Fragen zeigen sich und können genommen werden oder auch nicht.

Die Lösungen werden nicht vom Therapeuten hergestellt, sondern vollziehen sich aus sich selbst heraus – im Einklang mit den Seelenkräften des Systems.

Wann ist eine Familienaufstellung hilfreich?

  • immer wiederkehrende Konflikte in der Paarbeziehung
  • Generellen Schwierigkeiten mit Beziehungen
  • Wenn es unmöglich erscheint, dauerhaft Beziehungen einzugehen
  • Wenn Kinder in der Familie besonders auffällig oder „schwierig“ sind
  • Bei Ungelöstem zu den eigenen Eltern
  • Scheitern von persönlichen und beruflichen Zielen
  • Bei Gefühlen von Hemmung, Fremdbestimmtheit, Teilnahmslosigkeit und Seelenlosigkeit
  • Bei seelischen und organischen Störungen oder Krankheiten, wie z.B. Angst, Depression, Sucht oder schweren körperlichen Erkrankungen
  • Bei traumatischen Ereignissen, die einen bedrücken

NLP – was ist das?

NLP=Neuro-Linguistisches-Programmieren

NLP hilft im therapeutischen Bereich den Menschen, aus ihrer manchmal ausweglos festgefahrenen Situation herauszufinden, indem man mit bestimmten Fragen und Übungen den Klienten dahingehend unterstützt, sein Denkmodell zu erweitern und ihm dadurch mehr Wahlmöglichkeiten gibt.

NLP sieht sein Ziel darin, dem Klienten seine eigene Lösung – die immer in ihm steckt – zugänglich zu machen.

Systemisch integrative Paartherapie (nach Hans Jellouschek) – was ist das?

Dieser paartherapeutische Ansatz begreift Krisen in einer Paarbeziehung als Möglichkeit und Chance zur Weiterentwicklung. Sowohl als Paar, als auch individuell als Mensch.

Hierbei unterstütze ich das Paar „allparteilich“, d.h. es geht nicht um Täter oder Opfer – also um den Schuldigen, sondern um das Verstehen der wechselseitigen Beteiligung am Konflikt und dem eigenen Anteil daran. Ursachen von Paarkonflikten können in der gegenwärtigen Lebenssituation liegen (z.B. Arbeitsbelastung, Kinder, Geldsorgen usw.) in der Herkunftsfamilie, der eigenen vergangenen Erfahrungen und auch der persönlichen Paargeschichte – all dies gilt es zu klären und zu lösen.

Paartherapie findet in einer Atmosphäre von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung statt.

Transpersonale Psychotherapie – was ist das?

Transpersonale Psychotherapie ist die Psychologie, die das Persönliche überschreitet. Der therapeutische Ansatz ist ganzheitlich und führt zum Seinsgrund.

Sie würdigt die personlae Einzigartigkeit genauso wie die spirituelle Perspektive, die über das Ich hinausreicht. Transpersonale Psychotherapie richtet sich auf das gesamte Spektrum des Bewusstseins und umschließt das gesamte Spektrum geistiger, psychischer und psychosomatischer Störungen.

Psychosomatische Kinesiologie – was ist das?

Kinesiologie ist die Lehre von der Bewegung und den Bewegungen der Energien im menschlichen Organismus. Basierend auf dem Heilansatz der chines. Medizin, dem sog. Meridiansystem, welches die Lebenskraft und die körperlichen und emotionalen Energien fließen lässt, können über den kinesiolog. Muskeltest Blockaden im System gefunden und balanciert werden.

Der Muskeltest dient als Biofeedbackmethode und kann Auskunft über Störungen, Blockaden jeglicher Art im Gesamtorganismus Mensch geben. Da das Unbewusste und auch das Körperzellgedächtnis jede Erfahrung abspeichert, können diese wieder erinnert und falls nötig, balanciert werden. Therapeutisch kommen hierbei Akupressur-Punkte, Essenzen (z.B. Bachblüten), Farbbrillen und andere Entkopplungstechniken zum Einsatz.

Ziele/Lösungen

Erleben Sie die gestaltende Kraft von Energy-Focusing

Vertrauen Sie auf Ihre Einzigartigkeit und die neu gewonnene Möglichkeit, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.

Sicher haben Sie sich selbst schon einige Zeit mit Ihren Problemen beschäftigt und kennen vielleicht sogar die Ursachen Ihrer Ängste, Zwänge, Traurigkeit oder Konflikte. Trotz alledem kehren die Einsamkeit, die Schmerzen oder körperliche Symptome immer wieder und dominieren Ihre Gedanken, Ihr Bewusstsein und ihre Wahrnehmung.

Die Heilung und Lösung geschieht nicht nur in Ihrem Kopf sondern auch in Ihrem Gefühl und ihren Emotionen. Ihr Körper und ihr Unbewusstes speichert jegliches starke Gefühl ab – Zeit spielt hierbei keine Rolle – und wirkt sich dann auf ihre Wahrnehmung der Realität und auf ihre Persönlichkeit aus.

Ich gehe mit Ihnen an den Ort ihres Unbewussten, an dem alles begann – den Speicherort ihrer persönlichen Festplatte an dem die Erfahrung verankert ist und wo der Schmerz und die Verletzung seinen Ursprung hat.

  • Selbstbestimmte Lebensgestaltung
  • Steigerung des Selbstbewußstseins/Selbstvertrauen
  • Verarbeitung traumatischer Erinnerungen
  • Krankheitsbewältigung
  • Kreative Selbstverwirklichung
  • Gesunder Umgang mit sich selbst/Selbstfürsorge
  • Emotionale Balance, Gesundung körperlicher Symptome
  • In Frieden kommen mit der eigenen Vergangenheit und der Herkunft

Ausbildungen

Aus- und Weiterbildung in EMDR, Hypnotherapie und IHT

Ich biete drei Aus- und Weiterbildungen in den folgenden Bereichen an. Sie können sich hier über das jeweilige Angebot informieren und direkt anmelden.

Fortbildung EMDR, Eye Movement Desensitization and Reprozessing in Ruppichteroth/Stranzenbach im Seminarhaus Ain Karem

  1. Block 13.-16.06.19
  2. Block 12.-15.09.19

Anmeldung über info@energy-focusing.de

Die Verarbeitung belastender emotionaler Gedächtnisinhalte und starrer Überzeugungen geschieht durch eine spezielle bilaterale Stimulation, zb. über die Augen.

Sehen Sie hier die Vorstellung des Seminarangebotes EMDR im Video:

Laden Sie hier den Flyer zum Thema EMDR als pdf herunter »

Oder nehmen Sie bitte einfach mit mir Kontakt auf » info@energy-focusing.de

EMDR ist ein psychotherapeutisches Verfahren, welches von der Verhaltenstherapeutin Francine Shapiro Ende der 80er Jahre entwickelt wurde. Dieses Verfahren geht von einer Pathologie der Informationsverarbeitung aus, die mit einer dysfunktionalen Informationsspeicherung verbunden ist.

Sie ist die bekannteste wissenschaftlich fundierteste Methode der Traumatherapie, die mit anderen Methoden und Verfahren kombiniert und integriert werden kann. Die Verarbeitung belastender Gedächtnisinhalte und starrer Überzeugungen im Selbstkonzept geschieht durch therapeutisch angeleitete Konzentration auf die innere Wahrnehmung.

Die psychodynamisch-behaviorale Behandlungsmethode EMDR gehört nach Jahren kritischer Forschung heute zum internationalen Behandlungsstandard. Es handelt sich um eine visuell-konfrontative, entspannende und stark unterstützende Methode. Bilateral wechselnde Sinnesreize (induzierte Augenbewegungen, Antippen der z.B. Hände, Beine, Schultern usw.) bringen die Verarbeitung und Integration traumatischer Erfahrungen neu in Gang und führen sie zu Ende.

Voraussetzungen

  • Psychotherapeutische Grundausbildung und praktische Erfahrungen mit Klienten
  • Arbeit in einem therapeutischen, pädagogischen, sozialen und/oder pflegenden Beruf

Da jede Ausbildung eine eigene innere Entwicklung und Prozesse in Gang setzt, freue ich mich auf unsere Begegnung, liebevolle Zusammenarbeit und unser gemeinsames Wachstum. Die Ausbildung findet in zwei Blöcken an Wochenendseminaren statt. Der erste Block kann einzeln gebucht werden, Block 2  nur in Kombination mit dem 1. Block.

Fortbildung in Hypnotherapie nach M. Erickson

Termine für 2018 in München (Paracelsusschule München)

27.07.-29.07.18 und 13.08.-15.08.18 Hypnotherapie Grundkurs

Anmeldungen nur über www.paracelsus.de oder nehmen Sie bitte einfach mit mir Kontakt auf » info@energy-focusing.de

Hypnose wird manchmal als die älteste Methode der Psychotherapie bezeichnet.

Hypnotherapie oder Trance ist eine Veränderung des Bewusstseins und die Lenkung und Fokussierung von Aufmerksamkeit. Milton Erickson war ein Pionier im Bereich der Psychotherapie und modernisierte die Hypnosetherapie.

Mit Hypnose können wir Menschen helfen, ihre eigenen Assoziationen, Erinnerungen und Lebenspotentiale für die Erreichung ihrer eigenen therapeutischen Ziele nutzbar zu machen. Hypnotische Suggestionen können den Gebrauch von Fähigkeiten und Potentialen erleichtern, die in einem Menschen bereits existieren, aber aufgrund mangelnden Trainings oder Verständnisses ungenutzt oder unterentwickelt bleiben.

Der Hypnotherapeut exploriert sorgfältig die Individualität eines Patienten, um festzustellen, welche Lebenserfahrung, welches Wissen und geistig-psychischen Fähigkeiten ihm zur Verfügung stehen, um mit seinem Konflikt „fertig zu werden“ bzw. ihn zu lösen. Der Therapeut erleichtert ihm dann den Zugang zu Trance-Erfahrungen, in denen der Patient seine ganz persönlichen inneren Reaktionen wie z.B. innere Bilder, sichtbare Alternativen, seine „innere Stimme“ dazu benutzen kann, seine therapeutischen Ziele zu erreichen.

In der Ausbildung erlernst du die Fähigkeiten der therapeutischen Trance, die verschiedenen Hypnosetechniken, indirekte Suggestionen, Rückführungstechniken, Wahrnehmungshilfen in der Beziehung zum Klienten, Aufdeckung von Mustern und Prägungen (Glaubenssätzen) und der Veränderung dieser.

Hypnotherapie und EMDR ergänzen sich hervorragend und lassen sich gut miteinander verbinden.

Ausbildung in Integrativer ganzheitlicher Hypnose- und Trauma-Therapie (IHT)

IHT ist eine methodenübergreifende Ausbildung, die sowohl wissenschaftlich, methodische Inhalte mit ganzheitlichen,
energetischen und spirituellen Ansätzen kombiniert.

Im Laufe meiner eigenen therapeutischen Arbeit und Ausbildungen, habe ich diese erfolgreichen Methoden miteinander neu vernetzt und zu einem psychologischen Werkzeugkasten zusammengefasst. Er ermöglicht es, Menschen in ihrer Vielschichtigkeit und Multidimensionalität zu erfassen, wahrzunehmen und auf Ihrem Weg zur Heilung therapeutisch zu begleiten. In dieser hypnoanalytischen, humanistischen, Ressourcen.- und lösungsorientiert ausgerichteten Therapie-Ausbildung geht es einerseits um die effektive Behandlung von psychischen Blockaden und Traumata mit Hilfe von Techniken, die sanft und intensiv mit dem Unbewussten arbeiten und um eine Wieder-Verbindung des Klienten mit seinem inneren SELBST, seiner inneren Kraft und seiner Seele.

Hierbei liegt der therapeutische Fokus auf der Verarbeitung und Loslösung der alten vergangenen Belastungen, Verletzungen, Traumata und „Irrtümer“.

Allein das Aufdecken dieser alten Informationen bedingt noch keine Heilung.

Die therapeutisch initiierte andere Perspektive und neue Verbindung von Emotion, Überzeugung, Werten und körperlichem Empfinden führt aus dem Alten und Schmerzhaften in eine neu gewonnene Eigenverantwortung und Freiheit. Diese ist, belegt durch neueste Erkenntnisse der Hirnforschung, möglich u.a. durch die Anwendung der EMDR Technik.

Da diese Arbeit ein hohes Maß an Sensibilität und Empathie von Seiten des Therapeuten erfordert, sind Selbsterfahrung und praxisnahes Üben für mich in der Ausbildung gleichwertig mit der Vermittlung des theoretischen Wissens. Der Schüler begibt sich während der Ausbildung in einen eigenen inneren Prozess, dieser ist von mir gewünscht und wird entsprechend unterstützt.

Dieser Verarbeitungsprozess wird begleitet von einer transpersonalen, spirituellen ganzheitlichen Sicht um den Menschen mit sich selbst und seinem inneren SELBST (Seele, Göttlichkeit, Weisheit) zu verbinden.
Diese „Arbeit“ ist sehr liebevoll und mündet in die eigene Selbstliebe und Akzeptanz.

Meine Erfahrung zeigt, dass die psychotherapeutische Arbeit umso wirkungsvoller ist, je tiefer ein Mensch gleichzeitig mit seiner inneren Wahrheit über sich selbst verbunden ist.

Bereits nach dem ersten Wochenendblock ist es Ihnen möglich, das Erlernte positiv in Ihre Arbeit therapeutisch umzusetzen.

Da jede Ausbildung in erster Linie eine eigene innere Entwicklung bewirkt, freue ich mich sehr auf unsere Begegnung, liebevolle Zusammenarbeit und unser gemeinsames Wachstum.

Seminare

In Seminaren finden Sie außergewöhnliche Erfahrungen und Begegnungen.

Seminare und Selbsterfahrungsgruppen führen Sie zu den Quellen Ihres Potentials.

Es finden bis zu 6 Aufstellungen statt. Eine eigene Aufstellung kostet 160,00 €.

Gäste sind willkommen, bitte nehmen Sie mit mir bei Interesse Kontakt auf. Unkostenbeitrag 15,00€.

Alle weiteren Infos und Anmeldungen bitte direkt über > info@energy-focusing.de

13.01.2018; 03.02.18; 24.03.18; 09.06.18; 21.07.18; 22.09.18; 08.12.2018

Samstags: Jeweils von 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr. Ort: Yogastudio am Elisabethplatz, Nordendstr. 40, 80801 München

Meine Philosophie

Dunja Habasch
Dunja HabaschHeilpraktikerin seit 1995

Auf meiner persönlichen Suche nach Wahrheit, Wirklichkeit, Sinn und der Frage „wer bin ich“, habe ich viele Lehren, Philosophien, Meister und Erfahrungen auf dem sogenannten spirituellen Weg kennengelernt und erleben dürfen. Diese Suche ist mit initiiert aufgrund meines familiären multikulturellen Hintergrundes. Während einer eigenen sehr tiefen spirituellen Erfahrung und den daraus entstehenden „Blick über den Tellerrand“ fühle ich mich zutiefst verbunden mit der geistigen Welt, mit der Energie, aus der wir kommen, die wir sind und in die wir wieder zurückgehen. Diese innere Haltung bestimmt meine therapeutische und menschliche Sicht auf den Menschen und seinen Themen.

Kontakt

Praxis für ganzheitliche Psychotherapie | Hornsteinstrasse 18 | 81679 München

Tel. +49 (0)89 – 95 95 91 59 | info@energy-focusing.de

Firmenname
Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch

Inhaber
Dunja Habasch

Adresse
Hornsteinstrasse 18
81679 München

Tel
+49 (0)89 – 95 95 91 59

E-mail
info@energy-focusing.de

Rechtsform
Einzelunternehmen

Zuständige Behörde
Gesundheitsamt München

Steuer Nr.
147/219/26425

Online Angebot

Alle Informationen auf unseren Internetseiten dienen ausschliesslich zur Information der Besucher des Onlineangebotes. Die enthaltenen Angaben und Informationen wurden von der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch sorgfaltig recherchiert und insbesondere auf ihre Legalitat geprüft. Die Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch behält sich das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Die Vervielfaltigung von auf unseren Internetseiten enthaltenen Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch.

Verweise und Links

Unsere Internetseiten können direkte oder indirekte Verweise auf externe Internetseiten Dritter (“Hyperlinks”) enthalten. Die Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch übernimmt keine Verantwortung für deren Inhalte, Gestaltung und Datenschutzpolitik. Die Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die aktuelle und zukünftige Gestaltung der auf der Internetseite enthaltenen Links zu externen Seiten des Internets unterliegen nicht dem Einfluss der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch. Daher distanziert sich die Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Fur illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere fur Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung auf verlinkte Seiten entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche durch den Hyperlink verwiesen wird. Die Internetseiten der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch können ohne deren Wissen durch unauthorisierte Dritte angelinkt worden sein. Auch für die Inhalte von Internetseiten Dritter, welche durch von der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch nicht authorisierte Anlinkung unserer Internetseiten zugänglich werden, übernimmt die Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch keinerlei Verantwortung.

Urheberrecht

Die Inhalte und die Struktur meiner Internetseiten sowie insbesondere ggfs. enthaltene Audio- und Videofiles, sind urheberrechtlich geschützt. Ohne Genehmigung seitens der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch darf der Inhalt dieser Seiten oder Teilen hiervon in keiner Art und Weise reproduziert oder (insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme) verarbeitet, vervielfaltigt oder verbreitet werden.

Haftungsbegrenzung

Die Internetseiten der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch verstehen sich als Serviceleistung für meine Kunden. Da es sich um ein reines Informationsangebot handelt, können für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Internetseiten weder die Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch noch Dritte, welche die Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch Inhalte zur Verfugung stellen, eine Haftung übernehmen. Im übrigen ist die Haftung der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten betreffen, Leben, Gesundheit oder Körper betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt fur Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch.

Datenschutz

Die Internetseiten der Praxis für ganzheitliche Psychotherapie Dunja Habasch entsprechen den geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG).

 

A.    Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I.       Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Praxis für ganzheitliche Psychotherapie

Hornsteinstr. 18

81679 München

Deutschland

089 95959159

dunja.habasch@t-online.de

www.energy-focusing.de

 

II.     Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Die Praxis hat keinen Datenschutzbeauftragten, da sie weniger als 10 Angestellte hat.

III.    Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.      Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2.     Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.    Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV.   Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1.      Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

 

 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.    Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V.    Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet keine Cookies. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert.

VI.   Newsletter

Unsere Webseite bietet keinen Newsletter an. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert.

VII.  Registrierung

Auf unserer Webseite besteht keine Möglichkeit oder Nowendigkeit zur Registrierung. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert.

VIII.   Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist kein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert.

IX.   Webanalyse

Unsere Internetseite benutzt keine Webanalyse wie Google analyitics u.a. Es werden daher auch keine Daten erhoben, gespeichert oder verarbeitet.

X.     Rechte der betroffenen Person

Die folgende Auflistung umfasst alle Rechte der Betroffenen nach der DSGVO. Rechte, die für die eigene Webseite keine Relevanz haben, müssen nicht genannt werden. Insoweit kann die Auflistung gekürzt werden.

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1.      Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)       die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)       die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2.     Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)       wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4.    Recht auf Löschung

a)    Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)                   Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b)    Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c)     Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.    Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6.     Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)       die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7.     Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9.     Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)       für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2)       aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)       mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10.  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

XI.   Pflichten der betroffenen Person

  1. Keine Abmahnung ohne Kontakt!

Im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art aus Urheber-, wettbewerbsrechtlichen sowie markenrechtlichen und datenrechtlichen Angelegenheiten bitte ich, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten, Abmahnungen und Kosten, mich umgehend zu kontaktieren. Falls Ansprüche der oben genannten Art reklamiert werden, sage ich bereits hier vor einer endgültigen rechtsverbindlichen Klärung Abhilfe zu, durch die eine eventuelle Wiederholungsgefahr verbindlich ausgeschlossen ist. Eine dennoch ergehende Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme würde sodann wegen Nichtbeachtung einer Schadensminderungspflicht zurückgewiesen.

Die in diesem Sinne unnötigen bzw. unberechtigten Abmahnungen und Folgemaßnahmen würden mit einer negativen Feststellungsklage beantwortet. Dies gilt auch für  Abmahnungen, die unter § 8 (4) UWG fallen.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaberinnen selbst darf nicht ohne meine Zustimmung stattfinden.

XII.  Salavtorische Klausel

  1. Rechtswirksamkeit dieser Erklärung

 

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.